Navigation

Blog

Pädagogische Gesellschaftsspiele für Kinder

Pädagogische Gesellschaftsspiele für Kinder

Beim Spielen sind Kinder sehr ehrgeizig und lenken mit Freude ihre gesamte Aufmerksamkeit darauf. Dieser Sachverhalt hat einen einfachen Grund: Die Welt wird spielerisch erschlossen – Kinder setzen sich dabei mit sich selbst, ihren Mitmenschen und der Umwelt auseinander. Eltern können diesen natürlichen Impuls des Nachwuchses fördern, indem Spiele mit pädagogischem Mehrwert zur Verfügung gestellt werden.

 


Grundsätzlich sollten Spiele nach den individuellen Präferenzen der Kinder ausgesucht werden. Wichtig ist außerdem, dass die Komplexität des Spieles dem Entwicklungsstand des Kindes entspricht: Zwar sollte es einen gewissen fordernden Charakter haben, um Langeweile vorzubeugen, jedoch darf das Kind keinesfalls überfordert werden.
Weiterhin sind Spiele nur dann wirklich sinnvoll, wenn die entsprechenden Rahmenbedingungen gegeben sind. Daher sollte abgewogen werden, ob die geforderte Teilnehmerzahl in der Familie realistisch umsetzbar ist, ob die zugrunde liegende Spielidee angemessen erscheint oder ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Hier kann man mit etwas Recherche richtig gute Schnäppchen machen und tolle Spiele erstehen, so gibt es zum Beispiel gute Rabattaktionen bei Ravensburger.

Spielen unter guten Voraussetzungen

Auf Vorlieben und Altersangemessenheit sollte jedoch nicht nur bei der Auswahl des Spieles geachtet werden, auch bei der Umsetzung sind dies wichtige Aspekte. Entsprechend gilt es, die Spielregeln verständlich zu vermitteln und eine für alle Teilnehmer tragbare Spieldauer einzuhalten. Darüber hinaus ist es wichtig, eine entspannte und humorvolle Atmosphäre herzustellen – regelmäßige Familien-Spieleabende sind sehr empfehlenswert.

Funktionen von Gesellschaftsspielen

Durch pädagogisch wertvolle Spiele kann die kindliche Entwicklung unterstützt werden. Gesellschaftsspiele fördern die sozialen Kompetenzen des Kindes. Es lernt beispielsweise, sich gegenüber anderen fair zu verhalten und mit Niederlagen umzugehen. Zudem wird die individuelle Entwicklung gefördert, da verschiedene kognitive Fähigkeiten in entspannter Atmosphäre erprobt werden können. Gesellschaftsspiele sind konzentrationsfördernd, schulen die Wahrnehmung und steigern das logische Denkvermögen. Je nach inhaltlicher Schwerpunktsetzung könnten noch weitere Vorteile aufgezählt werden, beispielsweise die Anreicherung sprachlicher oder mathematischer Kenntnisse. So oder so: Die Spiele bieten eine positive Bereicherung – sowohl für die kindliche Entwicklung als auch für das gesamte Familien-Gefühl.

 

spielend fördern


Auszeichnungen für besonders herausragende Spiele

Die bekanntesten Auszeichnungen sind das „Spiel des Jahres“ und der „Deutsche Spielepreis“. Erstere wird von einer unabhängigen Jury vergeben, Letztere basiert auf einer Publikumsabstimmung, an der sich Interessierte beteiligen können.
Beide Initiativen vergeben eigens Preise in der Kategorie „Bestes Kinderspiel“. Die Liste der Nominierten kann als unterstützende Entscheidungshilfe herangezogen werden, wenn ein neues Gesellschaftsspiel gekauft werden soll.

Asuzeichnung Kinderspiel des Jahres